Mit Kindern auf Jandia Urlaub machen

with 3 Kommentare

Strand für KinderWer Kinder hat, denkt bei der Auswahl des Urlaubsziels natürlich nicht nur an die eigenen Wünsche, sondern auch an die des Nachwuchs.

Kinder haben ein paar besondere Anforderungen und Bedürfnisse, die man im Vorfeld bedenken sollte, wenn der Urlaub nicht zum Reinfall werden soll.

Da spielt zum einen natürlich das Wetter eine wichtige Rolle, denn wer schon einmal eine Woche Ostseeurlaub mit durchgehend Regen hatte, weiß wovon ich spreche. Da hat man auf Fuerteventura auf jeden Fall ideale Voraussetzungen.

Doch es gibt noch mehr Faktoren.

Mit Kindern auf Jandia Urlaub machen

Grundsätzlich kann man sagen, dass Fuerteventura und im speziellen Jandia sehr familienfreundlich sind. Die meisten Hotels sind sehr gut auf Familien eingerichtet, auch weil es hier keinen typischen Massentourismus gibt, wie man ihn von anderen Reisezielen kennt.

Gerade auf der Halbinsel Jandia kann man die Hotels an den verschiedenen Stränden noch recht gut überblicken.

Eine gute und oft deutschsprachige Betreuung ist auch und gerade für Kinder in vielen Hotels vorhanden. Da insgesamt rund 35% der Urlauber auf Fuerteventura aus Deutschland stammen, ist diese Sprache sehr weit verbreitet.

Neben den tollen Sandstränden, die für die Kinder natürlich besonders schön sind, fällt auch auf, dass die Hotels im Schnitt neuer und moderner als z.B. auf Gran Canaria sind. Das liegt einfach daran, dass hier noch nicht so lange Tourismus betrieben wird. In Gran Canaria ist dies dagegen schon seit langem der Fall und so sehen leider viele Hotels dort auch aus.

Oasis Park Fuerteventura für Kinder
Der Oasis Park ist ideal für Kinder
Und sollte es dann doch mal einen Tag geben, an dem kein Badewetter ist, gibt es einige Ausflugsmöglichkeiten.

Die Jeeptouren im Süden der Halbinsel Jandia gefallen Kinder ebenso wie ein Besuch im größten Tierpark der kanarischen Inseln, dem Oasis Park.

Nachteile

Gibt es Nachteile gegenüber anderen Urlaubsregionen hinsichtlich des Familienurlaubs mit Kindern?

Uns ist lediglich aufgefallen, dass es auf Fuerteventura kaum Wasserrutschen in den Hotels gibt. Diese sind diesbezüglich deutlich zurückhaltender als z.B. die Türkei. Das ist aber auch das einzigste, was unseren Kinder etwas gefehlt hat.

Kinder und Jandia passt zusammen

Natürlich ist der Kunden-Schwerpunkt von Hotel zu Hotel verschieden, weshalb man sich vorher informieren sollte.

Aber grundsätzlich ist Jandia und auch ganz Fuerteventura sehr gut für Familien mit Kindern geeignet.

3 Antworten

  1. Stefan
    | Antworten

    Hallo Peer, wirklich absolut starke Bilder. Das Blau des Meeres auf den Fotos macht total gute Laune und bringt die Urlaubsstimmung perfekt rüber.

    P.S.: Muss bei den Überschriften nicht noch ein „n“ hinter “ Kinder“?

    LG, Stefan

    • Peer
      | Antworten

      Du hast natürlich recht. Ich habe den „n“ ergänzt.

  2. Alexander
    | Antworten

    Hallo Peer,
    die Seite wird, glaube ich, richtig gut. Deine Wallpapers wie du auf SIN gesagt hast sind eine gute Idee. Wir waren bisher im kühleren Norden mit unseren Kindern Urlaub machen. Miethäuschen direkt am Meer ist schon toll. So entstand auch meine kleine Seite schottland-northumberland.de „14 Tage mit Kindern durch Schottland und Northumberland reisen und Urlaub machen – einfach großartig“. Das ist schon etwas ganz anderes als alleine durch Tansania zu reisen. Lange ist es her.

    Ich werde mir Deine Seite wohl öfter mal anschauen, vielleicht machen wir doch mal mit den Kindern auf Fuerteventura Urlaub. Wenn ich nur oft genug die Seite lese wird das bestimmt was.

    Mit Kindern im Urlaub Autofahren war bei uns jedenfalls ein wichtiger Punkt. Es sollte ja auch Spaß machen. Tut es auch, solange man weiß dass Kinder eben keine Erwachsene sind…darüber könnte ich noch stundenlang schreiben, habe ich aber eigentlich schon auf meiner Seite…

Deine Gedanken zu diesem Thema